Energiearbeit bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

Bewusstheit für den gemeinsamen Lebensweg

Durch die Gefühlskörper von Mutter und Kind ist bereits von Beginn an eine starke Verbindung und Kommunikation zwischen beiden da. Je bewusster diese gelebt wird, umso mehr an Liebe, Freude und Vertrauen kann für den gemeinsamen Lebensweg aufgebaut werden.

 

Ich unterstütze auf dem gemeinsamen neuen Lebensweg mittels feinfühligem Coaching,  verschiedenen Techniken der Wahrnehmung und des Körperbewusstseins. Durch die gemeinsame Arbeit entsteht ein ruhiger Fluss, der gerade die eigenen Eingebungen und intuitiven Bilder erleben und erkennen lässt, damit eine bewusste Kommunikation gepflegt werden kann. Dies  ist ein Prozess, der ganz individuell abläuft und das Vertrauen in sich und das Annehmen der gegenwärtige Situation unterstützen und bereichern, damit die Zeit der Schwangerschaft und des gemeinsamen Lebens möglichst in freudigem Sein und gegenseitigem Lernen und Wachsen erlebt werden können.

 

Die Entscheidung für ein Kind ist oftmals mit vielen Erwartungen verbunden. Und gerade wenn der Kinderwunsch für längere Zeit nicht in Erfüllung geht, können belastende Gefühle, wie tiefe Traurigkeit, eine richtige Blockade im Energiefluss bewirken. Hier kann mittels liebevoller Achtsamkeit ganz viel Bewusstsein für die eigene Situation gschaffen werden. Dadurch kann der Energiefluss wieder aktiviert werden und Raum für Veränderung wird frei.

 

Wenn das Annehmen des Kindes und der Mutterrolle nicht so da ist, wie gewünscht, kann dies gefühlsmässig sehr belastens sein, gerade auch für das Ungeborene. Durch das liebevolle Annehmen und die Präsenz für die eigenen Gefühle, kann eine entspannte Atmosphäre für eine positive Veränderung gelingen.

 

Den eigenen Gefühlen ehrlich zu begegnen ist bereits der erst Schritt. So trägt jede Situation eine Botschaft und Erkenntnis in sich.

Bei einer Schwangerschaft vereinigen sich die Gefühlswelten von Mutter und Kind, und auf einer weiteren Ebene auch die des Vaters, zu einem gemeinsamen Bewusstseinsfeld. Dieses Feld ist bereits bei Kinderwunsch aktiv, vor dem Zeugungsakt.  Als Mutter und Bewusstseinstrainerin der neuen Zeit, ist mir sehr bewusst, welche starke Wirkung bereits der Kinderwunsch auf das Energiefeld von Mutter und Kind hat, da das Schöpfungspotential bereits aktiv ist. 

Ein anziehendes und starkes Willkommen für das Kind ist ein gemeinsames, harmonisches Gefühlsfeld der Liebe und Freude beider Elternteile. Auch belastende Gefühle können geklärt werden. Ein liebevoller und bewusster Umgang mit sich selbst und den eigenen Gefühlen ist von prägender Wirkung. Das ungeborene nimmt alle Gefühle der Mutter (im weiteren auch die des Vaters) wahr, saugt sie förmlich auf und das Unterbewusstsein speichert alle, ohne unterscheiden zu können, wessen Gefühle es sind. Die Kinder der heutigen Zeit bringen viel an Bewusstheit mit und wünschen sich dadurch auch Eltern, die sich ihrer selbst, ihrer Elternschaft und der daraus folgenden Verantwortung bewusst sind. Noch in tiefster Liebe zum Ungeboreren kann es vor kommen, dass belastende Situationen da sind. Deshalb ist es prägend, als Mutter und auch als Vater bereits mit dem Ungeborenen gefühlsmässig in bewusst klarem Kontakt zu sein. Dabei sind das Wahrnehmen und sich Einfühlen die Kommunikationebene mit dem Ungeborenen und bleiben auch weiterhin bestehen. Je bewusster dies gepflegt wird, desto mehr wachsen auch Verbundenheit und Vertrauen und schenken eine solide, starke Basis für das gemeinsame Leben.

Die Kinder der neuen Zeit sind nun da. Sie sind mit neuen Qualitäten und Fähigkeiten ausgestattet, damit eine neue Zeit der Liebe und der Bewusstheit auf der Erde entstehen kann. Daher stellen sie an uns alle die Anforderung, dass wir möglichst viel an uns selbst gearbeitet haben, und unser Bewusstsein dahingehend gewachsen ist, dass wir Selbstbewusst und in Selbstverantwortung aus einer starken inneren Haltung und Führung, agieren. Unser aller Auftrag ist es, diesen neuen Generationen möglichst eine Erde der Liebe und des Mitgefühls, und vor allem des Friedens, für ihr Wirken und Sein übergeben zu können, damit sie weiter am grossartigen Projekt Erde arbeiten können. Sie fungieren auch als Lehrer, und unterstützen uns da, wo es uns vielleicht noch an Einsicht und Erkennen fehlt.