Kinderwunsch und Schwangerschaft

Ich gestalte für meine Klienten einen Raum, der fei von Wertung und Erwartungen ist. Es geht darum, bei sich selbst in Ruhe wahrnehmen zu können, was genau jetzt da ist, was wichtig ist und gebraucht wird. Der Zeitpunkt ist immer richtig, auch gerade bei einem längeren Kinderwunsch. Oder bei bestehender Schwangerschaft, wenn das Annehmen des Kindes und der Mutterrolle nicht so da ist, wie gewünscht. Dies ehrlich zu benennen ist bereits der erst Schritt, der Raum schenken kann, um tiefer zu erleben, was noch aufgearbeitet oder angenommen werden darf. Jede Situation trägt seine Botschaft und ein Erkennen in sich.

Ich arbeite mittels Coaching, und verschiedenen Techniken der Wahrnehmungs- und Körperebene. Dabei entsteht ein ruhiger Fluss, der gerade die eigenen Eingebung und intuitiven Bilder erkennen lässt.

Bei einer Schwangerschaft vereinigen sich die Gefühlswelten von Mutter und Kind, und auf einer weiteren Ebene auch die des Vaters, zu einem gemeinsamen Bewusstseinsfeld. Dieses Feld ist bereits bei Kinderwunsch aktiv, vor dem Zeugungsakt.  Als Mutter und Bewusstseinstrainerin der neuen Zeit, ist mir sehr bewusst, welche starke Wirkung bereits der Kinderwunsch auf das Energiefeld von Mutter und Kind hat, das Schöpfungspotential ist bereits aktiv. 

Ein anziehendes und starkes Willkommen für das Kind ist ein gemeinsames, harmonisches Gefühlsfeld der Liebe und Freude beider Eltern. Dies ist möglich, wenn vielleicht belastende Gefühle  geklärt werden können. Ein liebevoller und bewusster Umgang mit sich selbst und den eigenen Gefühlen ist von prägender Wirkung. Das ungeborene nimmt alle Gefühle der Mutter (im weiteren auch die des Vaters) wahr, saugt sie förmlich auf und das Unterbewusstsein speichert alle, ohne unterscheiden zu können, wessen Gefühle es sind. Die Kinder der heutigen Zeit bringen viel an Bewusstheit mit und wünschen sich dadurch auch Eltern, die sich ihrer selbst, ihrer Elternschaft und der daraus folgenden Verantwortung bewusst sind. Noch in tiefster Liebe zum Ungeboreren kann es vor kommen, dass belastende Situationen da sind. Deshalb ist es auf tiefer Ebene wertvoll, als Mutter und auch als Vater bereits mit dem Ungeborenen gefühlsmässig in bewusst klarem Kontakt zu sein. Dabei sind das Wahrnehmen und sich Einfühlen die Kommunikationebene mit dem Ungeborenen und bleiben auch weiterhin bestehen. Je bewusster dies gepflegt wird, desto mehr wachsen auch Verbundenheit und Vertrauen und schenken eine solide, starke Basis für das gemeinsame Leben